Montag, 23. Mai 2016

Mit lieben Grüßen von der Bohnenstange....






Wie so viele von uns bin natürlich auch ich oft bei Instagram online, nicht nur um Bilder hochzuladen, sondern auch um mich von anderen inspirieren und unterhalten zu lassen.
Auch lese ich gerne mal Kommentare bei anderen Instagramern und seit längerer Zeit ist mir nun ein Trend aufgefallen, den ich irgendwie nicht sehr posititv finde...


Wie wir wissen ist das Thema "Körper" immer ein Diskussionsthema.
Immer heißt es, dass Frauen, die sehr kurvig sind, die wahren Frauen sind, sie sind "echt/real".
Und dann liest man gerne mal auf solchen Profilen Kommentare wie:
"Endlich mal eine wunderschöne normale Frau hier und keine Sticks mit Kopf..."
"Endlich eine richtige Frau, die Kurven hat!"
"...Endlich mal eine normale Figur.....und viel viel schöner als diese dünnen Mädels"
"Endlich Schluss mit skinny!!!!"
"Endlich jemand der nicht wie ein Besenstiel aussieht"
"Vorallem nicht so hässlich verdreckst dünn"
"Scharfe Kurven! Endlich! So gehört sich das!"
"Endlich mal kein magerer Hungerhaken"

......
Das waren nur einige Kommentare, die ich mir mal gespeichert hatte, die zeigen wie aus #fatshaming #skinnyshaming wird....

Warum mich das so wurmt? Na ganz einfach, weil ich zu diesen sogenannten "Hungerhaken" gehöre.
Ich war schon immer dünn und besitze bis heute keine wirklichen Kurven. Leider gehöre ich zu denjenigen, die so viel essen kann wie sie will, aber nicht zunimmt..
Für manche wahrscheinlich der Traum, für mich einfach furchtbar.
Ich habe mir das nicht ausgesucht und ich denke so geht es vielen schlanken Mädchen/Jungen, die solche blöden Kommentare zu hören bekommen oder lesen.
Bestimmt gibt es Menschen, die krankhaft abnehmen wollen und wirklich zu dünn sind und somit ihre Gesundheit schädigen, aber ich bezweifle, dass jeder der dünn ist zwanghaft versucht abzunehmen....
Schon seit der Grundschule und noch heute kann ich mir dumme Kommentare zu meiner Figur anhören und ganz ehrlich, es ist nervig, beleidigend und kratzt ab und zu schon an meinen Ego.
Jetzt möchte ich aber nicht die Mitleidskeule auspacken, sondern nur sagen, dass es einen dünnen Menschen genauso verletzt solche Kommentare zu lesen, wie dumme Kommentare gegenüber kurvigeren Menschen.
Warum man meint, dass es okay wäre schlanken Menschen solche Kommentare an den Kopf zu werfen und bei anderen "Figuren" ist es ein Tabu, verstehe ich bis heute nicht.
Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass wir alle unterschiedlich sind....
Dick, Dünn, Klein, Groß.... Ist doch (Tofu)Wurscht.... 
Wir können alle nicht gleich aussehen (und das ist auch gut so/ Hallo Individualität) und jeder steht auf was anderes. Das ist jedoch kein Grund immer aufeinander rumzuhacken.








































Kommentare:

  1. Du hast so Recht!
    Mir geht es genau so dir, eine Freundin von mir leidet richtig heftig unter ihrer Dünnheit :(
    Ich darf mir oft blöde Kommentare anhören, auch von einer eigentlich extrem guten Freundin. Du kannst nicht gesund sein, geh mal zum Arzt! Es verletzt extrem, auf wenn ich versuche es nicht an mich ranzulassen.
    Ich hoffe, dass die Gesellschaft es endlich bald akzetpiert, dass es auch dünne Leute gibt die nichts dagegen machen können!

    Alles Liebe, Anne♥
    www.shopaholiccsdreamworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke erstmal für dein Kommentar <3
      Es scheint wirklich in Ordnung zu sein, dass man dünne Menschen beleidigt. Warum kann ich mir nicht wirklich erklären, denn es ist auch ein totales Tabu jemanden zu sagen, dass er fett ist. Ich hoffe auch wie du, dass das irgendwann ein Ende hat und dünne Menschen nicht mehr selbstverständlich mit Beleidigungen und dummen Kommentaren konfrontiert werden. Aber leider leben wir in einer Gesellschaft, in der das Aussehen wichtiger ist als der Charakter.....

      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen