Montag, 18. August 2014

Vegane gefüllte Paprikaschoten // DIY // Rezept


Bonjour meine Lieben,
nachdem ich gestern anfangen wollte gefüllte Paprikaschoten (vegan) zu machen,
habe ich mir gedacht, dass ich den ganzen Vorgang ein bisschen dokumentiere 
und daraus einen Post mache.




Wenn ihr nun Lust bekommen habt dieses Gericht auch mal nachzukochen,
kommen nun die Zutaten:



Bio - Veggie - Gehacktes 2x (Norma - ca. 1,79€)
Eine große Zwiebel 
Paprika-Mix (3Stück)
Kartoffeln
Sauce nach eurer Wahl
Eine Knoblauchzehe
Sonnenblumenöl
Gemüsebrühe




Beginnen tut ihr am Besten damit die Kartoffeln zu schälen,
schneiden und dann zu kochen.


Während die Kartoffeln friedlich vor sich hin kochen,
könnt ihr die Zwiebel und eine Knoblauchzehe kleinschneiden.

Die Zwiebel nun in Öl anschwitzen.

Wenn die Zwiebeln bräunlich angeschwitzt sind könnt ihr das Tofu-Gehackte dazugeben und (wie auf der Verpackung beschrieben) zubereiten.



Nun den klein gehackten Knoblauch dazu geben.


Dann habe ich die Paprika gewaschen und in zwei Hälften geschnitten.
Diese Hälften legt ihr in eine passende Auflaufform.




Die Paprikahälften mit dem Tofu-Gehackten füllen.


Bevor das ganze nun in den Ofen kommt,
habe ich noch zwei Gläser Brühe darauf gekippt,
damit das ganze nicht zu trocken wird.

Die Auflaufform habe ich nun, bei 180 Grad, in den Ofen gestellt.


(Außerdem könnt ihr zum Schluss die Brühe aus der Auslaufform für die Sauce nutzen,
da diese den Geschmack der Paprika annimmt....Glaube ich zumindest...)

Kurz bevor die Paprikaschoten fertig sind, könnt ihr die Sauce machen.



Fertig!





Ich hoffe euch hat dieser Post gefallen und wünsche euch noch einen schönen Tag.


À bientôt!



petite fabéli






1 Kommentar:

  1. mhhh, lecker :) ich fülle die auch gern mal mit reis, auch echt gut :)

    AntwortenLöschen